Pimero FragenKategorie: Setup & InstallationInstallation auf mehreren Computern – Server
smoutinho Mitarbeiter hat vor 3 Monaten gepostet

Installation auf mehreren Computern – Server & Client

Um Pimero auf mehreren Computern zu nutzen, müssen Sie zuerst einen Server einrichten. In einem Pimero Netzwerk existiert ein Server und mehrere Clients. Der Server synchronisiert die Daten allen Clients und ist zudem die zentrale Anlaufstelle für mobile und browser basierende Clienten.

Wenn Sie Pimero zum ersten Mal installiert haben, startet der Konfigurationsassistent automatisch nach der Installation. Der Konfigurationsassistent startet immer automatisch, sobald Sie Pimero ausführen und noch keine Konfiguration erstellt wurde.

Vorsicht: Ausführen des Assistenten löscht bereits existierende Konfigurationen. Im Assistenten können Sie zwischen Client- oder Serverkonfiguration wählen. Nur die jeweilige Konfiguration wird, falls existent, überschrieben.

Um den Assistenten automatisch zu starten, klicken Sie auf „Start“ -> „Alle Programme“ -> „Pimero“ -> „Konfigurationsassistent“.

Übersprigen Sie die erste (Willkommen) Seite mit Klick auf „Weiter>“.

 

1.

FirstScreen

Klicken Sie auf „Nächste >“.

2.

CSWählen Sie „Mehrere Computer“ und klicken Sie auf „Nächste >“.

3.

CS 1Wählen Sie „Server – Alle anderen Pimeros werden sich mit diesem PC verbinden“ aus und klicken Sie anschließend auf „Nächste >“.

4.

ServerConfigGeben Sie ein Administrationspasswort ein. Das Administrationspasswort authentifiziert jeden Pimeronutzer im Netzwerk und muss an allen Computern, die Teil des Pimeronetzwerkes sind, eingegeben werden.

Vergessen Sie das Passwort nicht!

In den erweiterten Einstellungen können Sie die TCP-Ports für die Pimerosynchronisation und den Pimero Chat Server einstellen.

Für die meisten Nutzer sind die Standardeinstellungen (Synchronisation: 8081; Chat: 8083) geeignet.

Klicken Sie auf „Nächste >“.

Der Konfigurationsassistent listet Ihnen eine Liste alle bevorstehenden Aufgaben auf.

Klicken Sie auf „Nächste >“.

Nach der Installation klicken Sie bitte auf „Nächste >“.

5.

ServerAvailabilityUm die Servererreichbarkeit zu gewährleisten, müssen Sie die Firewall konfigurieren.
Klicken Sie dazu auf „Firewallausnahmen erstellen“.

Wenn Sie eine Verbindung zu Ihremn Pimeroserver aus dem Internet aufbauen möchten, so müssen Sie auch die Portweiterleitung konfigurieren. Dazu klicken Sie bitte auf „Portweiterleitung hinzufügen“.

Klicken Sie auf „Nächste >“.

6.

WhatsNextNachdem der Pimeroserver konfiguriert ist, können Sie nun entweder einen Pimeronutzer anlegen oder den Konfigurationsassistenten beenden und Pimeronutzer während der Client-Konfiguration erstellen.

Um den Konfigurationsassistenten zu beenden, wählen Sie „Diesen Wizard abschließen“ und klicken Sie auf „Nächste >“. Danach fahren Sie mit Schritt 8 fort.

Um einen Pimeronutzer anzulegen, wählen Sie „Einen Pimero Benutzer anlegen“ und klicken auf „Nächste >“.

7.

CreateUserGeben Sie Ihre Benutzerdaten ein. Anschließend drücken Sie auf „Nächste >“.

8.

EndScreen

Im letzten Schritt der Serverkonfiguration können Sie auswählen, ob der Computer auch als Arbeitsplatz konfiguriert werden soll.

Falls nicht, so wird der Computer ein reiner Server, auf dem niemand Pimero nutzen kann. In diesem Fall wählen Sie „Dieser Computer soll nur als Server verwendet werden“, klicken Sie anschließend auf „Nächste >“ und beenden die Konfigurationsassistenten im nachfolgendem Schritt. Wenn Sie weitere Pimero Clients erstellen möchten, starten Sie den Konfigurationsassistenten auf dem jeweiligen Computer und wählen „Client“ als Art der Konfiguration.

Wir empfehlen Ihnen die Installation eines Clients auf dem Server. Wählen Sie dazu bitte „Jemand wird auf diesem PC mit Pimero arbeiten“ und klicken anschließend auf „Nächste >“.

9.

NotOnlyServer

Der Konfigurationsassistent erstellt jetzt eine Clientkonfiguration und synchronisiert sich mit dem Server. Nach der Synchronisation können Sie eine Liste von Benutzern sehen, die vom Server geladen wurde.

Sie können nun weitere Nutzer hinzufügen. Wenn Sie bereits alle Nutzer erstellt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

Wählen Sie „Diesen Wizard fertigstellen“ und klicken Sie auf „Nächste >“.

10.

ModulesDieses ist der letzte Schritt der Clientkonfiguration. Hier können Sie Module auswählen, die für den Pimero Client verfügbar sein sollen. Diese Module können auch noch später in Pimero geändert werden, weswegen wir Ihnen hier raten, die Standardeinstellungen zu verwenden.

Klicken Sie auf „Nächste >“ um auf die letzte Seite des Konfigurationsassistenten zu gelangen.

Klicken Sie auf „Fertigstellen“ um den Konfigurationsassistenten zu beenden.