Pimero FragenKategorie: GrundlagenEMail einrichten
smoutinho Mitarbeiter hat vor 3 Monaten gepostet

1.

Wenn Sie das Mailmodul das erste mal starten, öffnet sich der Einrichtungsassistent.

Dieser kann anschließend jederzeit unter Extras -> Konten verwalten gestartet werden.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.31.57

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.32.44

2.

Kontoname: Dieser Name wird in Pimero bei der Kontenübersicht angezeigt.

Anzeigename: Diesen Namen sehen Ihre E-Mail Empfänger im Posteingang

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.33.42

3.

Wählen Sie zwischen einem Pop3 oder einem Imap Account.

Bei Pop3 werden alle E-Mails vom Mailserver abgerufen und in einem zentralen Posteingang gelegt. Wählen Sie diese Variante, wenn Ihr E-Mail Konto ausschließlich mit Pimero abgerufen werden soll.

Bei Imap spiegelt Pimero das Verzeichnis auf Ihrem E-Mail Server wieder. Die Nachrichten verbleiben i. d. R. auf dem Server und können auch von anderen Geräten abgerufen werden. Wählen Sie diese Variante, wenn Sie Ihren E-Mail Account mit mehreren Geräten abrufen wollen (z. B. PC, Smartphone und Tablet).

Geben Sie den Servernamen Ihres Mailservers ein. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren E-Mail Anbieter nach den korrekten Werten.

Der Benutzername ist i.d.R. Ihre E-Mail Adresse.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.34.27

4.

Geben Sie die Authentifizierungsinformationen für das Versenden von E-Mails ein. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Ihren E-Mail Anbieter nach den korrekten Werten.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.36.26

5.

Pimero erlaubt pro E-Mail Konto eine Signatur. Diese kann an dieser Stelle eingerichtet werden. Signaturen können jederzeit nachträglich angepasst werden.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.37.28

6.

Nur Verfügbar, wenn Sie unter Punkt 3 Imap gewählt haben.

Wählen Sie, ob Pimero auch Entwürfe und gesendete E-Mails auf dem Server ablegen soll.

Zusätzlich können Sie die Ordner festlegen, in welchen entsprechende E-Mails abgelegt werden sollen.

Bildschirmfoto 2013-05-14 um 13.37.43

7.

Schließen Sie die Einrichtung mit „Weiter >“ ab.